Bei Fragen zu Produkten, Rezepturen oder Anwendungen, erreichen Sie uns unter Tel.: 089-265726 oder per lindig@phytofit.de
Eine Kundin hat mich gebeten, etwas zur Bronchienpflege zu schreiben. Bei einer Bronchitis sind vor allem die Bronchien entzündet- die Schleimhaut und die Flimmerhärchen unterliegen einem dauernden Reiz….was man natürlich durch Husten und Schleim bemerkt. Sehr oft kommt es dabei auch zu Schmerzen auf der Brust und manchmal auch Fieber. Einem oft permanenten Reiz sind Raucher und Allergiker unterworfen, was die Lebensqualität enorm einschränkt. Manchmal kommen Bakterien, eine Erkältung oder schlechte Luft dazu.
Oftmals kommen Erkältungskrankheiten und Husten vom Wechsel vom Warmen in die Kälte. Besonders die Übergangszeit verursacht so manche Atemwegserkrankung, weil wir uns noch nicht umgestellt haben mit der entsprechenden Kleidung und im Verständnis, dass die Nächte jetzt frischer und ungemütlicher werden.
Spitzwegerich lindert den Husten und wirkt Entzündungen entgegen. Seine kühlende Eigenschaft in einem Hustentee lindert eine heiße Stirn und Fiebersymptome. Veilchenwurzel und Hohlzahn lösen den Schleim der Bronchien, Hohlzahn mit seinem hohen Kieselsäureanteil löst hartnäckigen Husten und fördert allgemein die körpereigene Abwehr. Kamille lindert das Kratzen im Hals. Eukalyptus senkt das Fieber, wirkt antiseptisch und fördert das Abhusten von Schleim. Alant und Salbei reinigen die Schleimhäute. Das Kraut vom Thymian hilft allen, die Wärme brauchen. Eibisch mildert den Reiz von Husten und wirkt hustenlösend. Klatschmohnblüten fördern den Schlaf. Die Wurzel von Süßholz löst den Schleim und süßt den Tee. Malve blau pflegt die gereizten Schleimhäute
Verzichten Sie bei Erkältungsbeschwerden bitte auf kalte Getränke und auf Kuhmilch, weil diese die Schleimbildung fördert, .z.B. in unserem Haustee Alle Wetter Tee.