Bei Fragen zu Produkten, Rezepturen oder Anwendungen, erreichen Sie uns unter Tel.: 089-265726 oder per lindig@phytofit.de

Heute wollen wir euch ein bisschen was über den „Superfood“ Gerstengras erzählen.

Der Name lässt es bereits erahnen – das Gras ist natürlich das Gras des bekannten Getreides Gerste oder besser gesagt die jungen Keimlinge dieser Pflanze, welche noch keine Ähren tragen.

Gerstengras ist bereits seit vielen Jahren als wertvolle Pflanze bekannt. Die jungen Blätter der Gerstenpflanze weisen eine ungewöhnlich hohe Nährstoffdichte auf, was das Gerstengras zu einem der wertvollsten Gewächse überhaupt macht.

Es ist vollbepackt mit Vital- und Nährstoffen und gleichzeitig eines der basischsten Lebensmittel die uns zur Verfügung stehen. Eine ganze Reihe von Vitaminen – Mineralstoffen – Spurenelementen – Antioxidantien – Enzymen – Flavonoide – Bitterstoffen und Chlorophyll befinden sich in dem gesunden Lebensmittel.

Durch die vielfältigen Nährstoffe hilft das Gerstengraspulver in vielen Bereichen.
So kann Gerstengras z. B. die Regeneration und das Wachstum von Haut, Haar und Nägeln unterstützen, sowie die Senkung des Cholesterinspiegels begünstigen. Es bietet eine natürliche Quelle für eine Vitalstoff-Versorgung und wird daher oft bei Eisenmangel eingesetzt. Hilft bei der Anregung des Fettstoffwechsels und sorgt für die Stärkung des Immunsystems. Außerdem kann es auch bei Entzündungen der Haut und auch der Schleimhäute eingesetzt werden und dient in der Schwangerschaft als Folsäure Lieferant.

Wie ihr seht, steckt also ganz schön viel Power in dieser Pflanze!
Habt ihr unser Gerstengraspulver schon mal verwendet?

Wir rühren das Pulver entweder mit Wasser oder Saft an oder fügen es unserem Joghurt und Smoothies bei.

Letztendlich muss es natürlich jeder für sich selbst entscheiden, was man, bei der Vielzahl an Superfood, unbedingt braucht.