Bei Fragen zu Produkten, Rezepturen oder Anwendungen, erreichen Sie uns unter Tel.: 089-265726 oder per lindig@phytofit.de

Heilkräuter sind bei vielen Erkrankungen – auch chronischen, schweren wie leichten auch heute noch eine sehr gute Ergänzung. Wer kennt nicht die Erinnerungen von früher in seiner Kindheit, wo man inhalieren, Tee trinken oder Schwitzbäder machen durfte. Kennt nicht auch ein jeder irgendjemanden aus seiner Kindheit, die bekannt dafür war so geholfen zu haben?
Bevor die moderne Medizin ihren Einzug hielt – also vor 100 – 200 Jahren, waren solche Heilmittel sehr bekannt und oft die beste Möglichkeit bei Erkrankungen.

Kraeuterparadies Muenchen
Foto: Uwe Toelle, 05.09.2019

Terpene, ätherische Öle – die Wirkstoffe in Heilkräutern sind Stoffe, die wir sonst in keinen anderen Nahrungsmitteln finden, welche oft wirkungsvoll und besonders gegen Bakterien und Viren effektiv sind. Ich erinnere mich noch gerne an meinen Onkel, welcher wenn er eine Stirnhöhlenvereiterung hatte – frischen Meerrettich schnupfte. Wir alle standen als Kinder, lachend und kreischen vor ihm. Meinem Onkel Schorsch liefen die Tränen über das Gesicht- aber nach zwei Tagen lachte er ging wieder in seine Schmiede und sang „Den Teufel hab ich ausgetrieben“. Ein krasses Heilmittel, aber so mancher hat früher darauf geschworen.