Bei Fragen zu Produkten, Rezepturen oder Anwendungen, erreichen Sie uns unter Tel.: 089-265726 oder per lindig@phytofit.de

Manch einer fühlt sich schlapp und müde und steckt vielleicht schon mitten drin -in der Frühjahrsmüdigkeit. Hat vielleicht gerade seine Grippe hinter sich und sucht nach seiner Kraft.

Ein guter Zeitpunkt, sich selbst etwas Gutes zu tun, seinen Körper zu reinigen und zu entschlacken. Körperpflege fängt von Innen an. Wichtig ist, dass die angesammelten Schlacken- also Schadstoffe, welche im Fettgewebe des Körpers gespeichert sind und bei einer Diät frei – auch ausgeschieden werden. Hierbei sind Kräutertees, Mineralwässer und Suppen hervorragende Helfer. Es gibt eine Vielzahl von Heilpflanzen die entgiftend wirken und die Ausscheidung vor allem über die Nieren und den Darm fördern.

Unterstützende Teemischung sind z. Gib 8 ein blutreinigender Nierenpflegende entschlackender Tee und unser Haustee Lym. Obwohl der Mensch ungefähr dreimal mehr Lymphe als Blut an Bord hat, spielt diese in der Schulmedizin leider eine untergeordnete Rolle. In der Naturheilkunde wird das Lymphsystem auch die „weiße Schwester „ des Blutes genannt. Das System kann als die „Aufräumkraft“ des Körpers angesehen werden. In allen Zellen, den Zwischengeweben und der Haut, überall dort, wo auch Blutgefässe sind, befinden sich auch Lymphgefäße. Traditionelle Unterstützung mit unserem Haustee Lym zur Durchspülung bestehend aus Ringelblume, Löwenzahn, Taubnesselkraut und Blüte, Kleblabkraut, Labkraut, Frauenmantel und Storchenschnabel sind hilfreich. Auch die Gundelrebe eignet sich sehr gut zur Pflege des Lymphsystems.

Entschlacken mobilisiert die körpereigenen Entgiftungsprozesse und stärkt die Abwehrkräfte. Die Laune verbessert sich und man fühlt sich innerlich ausgeglichener stärker.

Herr Pfarrer Künzle schreibt so schön, in einem seiner Bücher und mit der ihm eigenen Wortwahl: „ Gewisse Stoffe, welche sonst flüssig im Urin abgehen, werden aus verschiedenen Ursachen in den Harnwege oder in den Nieren wie ein Bodensatz abgesetzt. Sie häufen sich dort, werden fest und bilden so Steine, die viel Schmerzen verursachen. Die Nieren wichtige Reinigungs- und Filterorgane, unterstützen unseren Körper beim Ausscheiden von Giftstoffen und belastenden Substanzen. Ihre Aufgabe ist es außerdem, den Wasserhaushalt im Körper zu regulieren und die Konzentration der Körperflüssigkeiten und den Säure- Basenhaushalt im Gleichgewicht zu behalten.

Lassen Sie Ihr Auto einfach mal stehen, gehen Sie raus in die Natur auf einen Spaziergang- genießen Sie die Ruhe und vor allem und das meine ich ernst „sich selbst“ – Beine zum gehen, Hände zum greifen, einen Kopf zum denken und den nötigen Humor…..das ist so viel Wert. .