Bei Fragen zu Produkten, Rezepturen oder Anwendungen, erreichen Sie uns unter Tel.: 089-265726 oder per lindig@phytofit.de

 … mager wie eine Pappel, nimmt täglich an Gewicht und Humor ab und wirft keinen Schatten mehr, der probiere es mit einem Teelöffel Wermuttee. Riechen Sie an einem Wermutblatt, indem Sie es ein wenig zwischen den Fingern zerreiben – das ätherische Öl wird frei und verströmt seinen intensiven, charakteristischen Duft. Dieser Geruch vertreibt sogar Motten aus Schränken oder lästige Fliegen aus Wohnräumen. Das Bittere ist in der heutigen Zeit jedem fremd. Doch genau dann, wenn uns etwas auf den Magen schlug, uns die Galle überläuft, ist Wermut das richtige Mittel. Hilfreich und Unterstützend wirkt hier auch unser Lega Tee.

Jetzt in der heißen Sommerzeit ist es wichtig den Wasserhaushalt anzukurbeln, denn obwohl der Mensch ungefähr dreimal mehr Lymphe als Blut an Bord hat, spielt diese in der Schulmedizin leider eine untergeordnete Rolle. In der Naturheilkunde wird das Lymphsystem auch die „weiße Schwester „ des Blutes genannt.  Das System kann als die „Aufräumkraft“ des Körpers angesehen werden. In allen Zellen, den Zwischengeweben und der Haut, überall dort, wo auch Blutgefässe sind, befinden sich auch Lymphgefäße. Traditionelle Unterstützung bietet unser Haustee Lym zur Durchspülung, bestehend aus Ringelblume, Löwenzahn, Taubnesselkraut und Blüte, Kleblabkraut, Labkraut, Frauenmantel und Storchenschnabel. Auch die Gundelrebe eignet sich sehr gut zur Pflege des Lymphsystems.

Wer es noch feiner möchte, dem empfehle ich unseren erfrischenden Sommerfrischler mit Zitronengras und franz. Verbena. Ein Genuss!  Viel Trinken ist immer wichtig, besonders aber bei den ersten Anzeichen einer Erkältung oder eines Schnupfens. Damit kräftigen Sie Ihre Nasen- und Mundschleimhäute, und halten  Sie sie feucht. Außerdem werden angeflogene Krankheitserreger gleich wieder aus dem Körper ausgeschwemmt. Mindestens 2,5 Liter sollten Sie pro Tag trinken! Viele meiner Kunden sagen, sie könnten nicht so viel trinken. Ihnen empfehle ich etwas Althergebrachtes: Früher gab es zu jedem Mittagessen eine Suppe als Vorspeise. Sie umterstützt nicht nur den Wasserhaushalt des Körpers, sondern – mit Ingwer oder Galgant gewürzt – schützt man sich auch vor lästigen Magenverstimmungen und dem Sommerdurchfall.

Kaum einer kennt heute noch die asiatische Gewürzmischung Garam Masala, die in dieser Jahreszeit hervorragend für die ayurvedische Küche zu verwenden ist.

Mango – Limetten Smoothie

Zutaten für 1 Portion:

250 g Joghurt, natur               200 g Mango geschält und entkernt

2 EL  Limettensaft                     1 TL  Limetteschale gerieben

¼ TL Garam masala                 Evtl. etwas Mineralwasser, falls es zu  cremig ist.

Den Joghurt in einen Mixer geben. Die Mangos schälen, entkernen, in Würfel schneiden und zum Joghurt geben. Den Limettensaft, Limettenabrieb und Garam masala ebenfalls dazu geben und alles feincremig pürieren. In Gläser füllen und mit einer Limettenscheibe am Rand servieren.

Ihnen einen schönen Juli – viel Mut allen Hochwasseropfern und Danke allen Helfern!