Bei Fragen zu Produkten, Rezepturen oder Anwendungen, erreichen Sie uns unter Tel.: 089-265726 oder per lindig@phytofit.de

Auf Rosen gebettet in den Sommer Rosen als Heilpflanze zu nutzen erscheint uns in der heutigen Zeit ungewöhnlich, doch seit tausenden von Jahren wurden sie als Heilpflanzen genutzt. Die ältesten Spuren von Rosen sind 40 Millionen Jahre alt. So werden von Rosen sowohl die Früchte- Hagebutten wie auch die Blüten und deren unvergleichliches Öl verwendet. Über die Hagebutten wusste bereits
Pfarrer Künzle – „Die Hagebuttenschalen enthalten mehr Vitamine als andere Nahrungsmittel“ und die Kerne zu einem feinem Pulver zerrieben, sind ein Heilmittel gegen Wassersucht, Rheuma, Gicht und Ischia zu berichten. Hagebuttenpulver wurde übrigens auch an die Tiere, welche in der damaligen Zeit einen hohen Wert besaßen, täglich verfüttert. Zu früheren Zeiten war es üblich einen Rosenblüten-Tee aus den Blütenblättern der Rose – zuzubereiten. Traditionell wurde und wird Rosentee zur Kräftigung der Nerven sowie zur Entspannung bei Menstruationsbeschwerden, an den „Tagen vor den Tagen“ verwendet. Auch während der Wechseljahren ist Rosenblüten-Tee eine Wohltat. Füllen Sie ein Kissen mit Rosen als Schlafkissen – stärkt die Seele und den Schlaf.