Bei Fragen zu Produkten, Rezepturen oder Anwendungen, erreichen Sie uns unter Tel.: 089-265726 oder per lindig@phytofit.de

 

Nachdem viele Anfragen über Bertrand Heidelberger`s Pulver und richtiges entschlacken kommen, ein Auszug. Außerdem  jetzt ist auch die ideale Zeit die Leber zu stärken, um im September wirklich fit zu sein.

„….Da ich gesund bin, aber die Todesstunde nicht kenne und das 80. Altersjahr überschritten habe, auch nicht aus Eigensucht oder Habsucht schreibe, sondern im Interesse der Menschheit, will ich meine Erfahrungen und Kenntnisse nicht mit ins Grab nehmen, sondern als ,Testament, der Welt in einer Broschüre zur Verfügung stellen….“Das aus verschiedenen Kräutern Zusammengesetzte muss folgenden Zweck erfüllen: Es heilt die kranken Speichel- und Schilddrüsen, reinigt den Magen und die Nieren von dem gefährlichen Schleim und sorgt dafür, dass die tägliche Nahrung richtig und naturgemäß verarbeitet wird, dass es eben täglich frisches, reines, gesundes Blut gibt; es desinfiziert alles, was in den Gedärmen ist, so dass weder das Gas noch der Stuhlgang übel riechen oder stinken darf; es befördert den Stuhlgang und zerstört den Schleim, der die Stoffwechselkrankheit, das Bruchleiden, die Hämorrhoiden, den Krebs, die Augenkrankheit, das Blindwerden und andere Krankheiten erzeugt. Da ich an den drei Krankheiten litt, die schon zu Christi Zeiten waren, und ich sie von meinen Vorfahren geerbt habe und durch das Impfen mein Blut noch mehr vergiftet wurde, und kein Arzt mir helfen konnte, und ich schon halb Krüppel war, so suchte ich mir selbst zu helfen, so gut es ging. Da ich jahrelang morgens und abends je eine Prise des Pulvers nahm, so heilte ich gründlich die Speichel- und Schilddrüsen, und damit heilte ich auch den Magen, die Nieren und alle inneren Organe. So ist es mir gegangen, und ich bin 80 Jahre alt geworden und bin fei von jeder Krankheit und frei von jedem Uebel.

Durch die tägliche Einnahme von meinem Pulver, das ich zusammensetzte und davon morgens und abends eine Prise nehme, heile und löse ich den täglich sich bildenden Schleim und zerstöre damit das Produkt, das ins Blut überging. Dadurch bekam ich gesundes Blut. Dieses Pulver kann vom kleinsten Kinde bis zum Greise ohne Schaden genommen werden und führt zur Gesundung und Veredlung der Menschen.Kraeuter_Lindig_3.11.11_3647

 

Bertrand Heidelberger mischte dieses Heidelberger Pulver auf Grund seiner 50 jährigen Lebensgeschichte.

Er wurde im Jahr 1845 geboren und wie er von sich schrieb „nach Gesetz geimpft, und danach körperlich und geistig geschädigt und war deswegen gegenüber andern rückständig.

 

Es gibt säure- und basenbildende Nahrungsmittel. Sauer können wir schmecken, basisch nicht. Nicht alles, was sauer schmeckt, ist auch säurebildend. Zum Beispiel sind Zitronensaft und Essig im Körper basenbildend. Ob ein Nahrungsmittel säurebildend oder basenbildend ist, hängt mit den Stoffwechselprodukten zusammen, die bei dem Abbau der Nahrung entstehen

 

Als mehr oder weniger stark säurebildende Lebensmittel gelten:

    • Fleisch, Fisch, Käse, Wurst, Eier
    • Zuckerhaltige Lebensmittel, Getreide, Alkohol, Kaffee Limonaden, Cola, Schwarztee, Grüntee, Pu-Erh-und MateteeIMG_0424
  • Basenbildende Lebensmittel: Gemüse, Obst, Kartoffeln und Salate Sauer: Schwefel, Phosphor, Chlor, Jod, Silizium Basisch: Natrium, Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen Richtig entschlacken heißt :Brennesselsamen (übers Müsli) oder Spirulina Algen

 

  • Mineralstoff- und Enzymzufuhr erhöhen durch Gemüse und Frischkost, Kräutertees z.B. Haustee E oder Lega, Basenpulver z.B. Heidelbergerpulver und Frischpflanzensäfte wie Artischockensaft, Löwenzahnsaft, Brennesselsaft, mineralstoffreiche Kräuter sind
  • Wichtig ist, täglich 2 Liter zu trinken, um die Ausscheidung von unerwünschten Stoffwechselprodukten zu beschleunigen. Stilles Mineralwasser, Fruchtschorlen ohne Zucker und Kräutertee eignen sich besonders gut.
  • Eine wichtige Rolle spielen Mineralstoffe und Spurenelemente:
  • Neutrale Lebensmittel: Fette und Öle
  • Schlacken lösen- durch spezielle bittere Kräuter-Tees  Leb 74, Lega, Haustee I,
  • Ausreichend Bewegung durch Walking, Gymnastik oder Schwimmen

Und ganz wichtig  – vermeiden Sie Stress – Sabine Bäumler – Diätassistentin